E 2074
Meisterdetektiv Neunmalklug

Produktionsdaten:


Erscheinungsjahr

1974
1. Katalognummer E 2074
2. Katalognummer 115 078.2
Spielzeit 16'44" / 13'07"
Label Erstausgabe Kinderserie (weiß/rot), Muck
Tonträgerformat LP
Cover

Hans Möller


Seitenaufteilung:
1
Das Ei des Kolumbus (Beginn) 16'44"
2
Das Ei des Kolumbus (Schluss) 0'40"
Der Automarder 12'27"




Musik:
Das Ei des Kolumbus

Diese Episode wurde mit Musik unterlegt, die auf den LPs


»Let's Have A Bonnie & Clyde Party«



E 311

The Lipsticks


»Alte Weisen
ganz modern«

»High Life -
Kesse Tanzmusik«



somerset 592


E 173

Paul Griffin und seine Rhythmiker
= The Great Griffin Group

(instrumental)

(mit Gesang)


»Tanz mit mir!«



E 172

Das EUROPA-Tanzorchester
Leitung: Rudi Bohn


zu finden ist:




Beginn der 1. Seite

»Let's Have A Bonnie & Clyde Party«, »Lovin' You«



Hieronymus Neunmalklug: »Der erste Fall lautet: 'Das Ei des Kolumbus'.«

»Let's Have A Bonnie & Clyde Party«, »Lovin' You«



Hieronymus Neunmalklug: »Doch vorher werde ich mir noch einen von meinen Spezialdrinks genehmigen, und zwar ... und zwar einen ... einen doppelten Soda pur mit Eis.«

»Alte Weisen ganz modern« /
»High Life - Kesse Tanzmusik«,
»Auf der Lüneburger Heide«



Mr. Jones: »Es wäre angerichtet.«

»Alte Weisen ganz modern« /
»High Life - Kesse Tanzmusik«,
»Gestern abend ging ich aus«



Lord Candelight: »Um Himmels Willen ... das Ei des Kolumbus!«

»Tanz mit mir!«, »Jump For Glenn«



Hieronymus Neunmalklug: »Wer das Ei auch herausgeholt hat - er hat eine ganze Zeitlang gebraucht, um die neue Zahlenkombination herauszufinden und einzustellen.«

»Alte Weisen ganz modern« /
»High Life - Kesse Tanzmusik«,
»Auf der Lüneburger Heide«



Hieronymus Neunmalklug: »Während ihr kombiniert ... ein paar Takte Musik.«

»Tanz mit mir!«, »Jump For Glenn«



Beginn der 2. Seite

»Tanz mit mir!«, »Jump For Glenn«



Hieronymus Neunmalklug: »Doch da ich am Abend eine neue Zahlenkombination eingestellt hatte, die allein mir bekannt war, und Lord Candelight trotzdem nach dem Diebstahl sofort den Safe öffnete, hat er sich selbst verraten.«

»Alte Weisen ganz modern« /
»High Life - Kesse Tanzmusik«,
»Gestern abend ging ich aus«


Der Automarder

Diese Episode wurde mit Musik unterlegt, die auf den LPs


»Alte Weisen
ganz modern«

»High Life -
Kesse Tanzmusik«



somerset 592


E 173

Paul Griffin und seine Rhythmiker
= The Great Griffin Group

(instrumental)

(mit Gesang)


»Tanz mit mir!«



E 172

Das EUROPA-Tanzorchester
Leitung: Rudi Bohn


»The John Hamilton Band
Plays The Best Of T. Rex«



SONIC 9032

The John Hamilton Band


»Love Is Blue«



E 307

101 Strings • The Spots • The Petards


zu finden ist:




Hieronymus Neunmalklug: »Liebe Detektivkollegen und -kolleginnen, gebt wieder Acht und kombiniert gut mit, denn es beginnt der zweite Fall: 'Der Automarder'.«

»Alte Weisen ganz modern« /
»High Life - Kesse Tanzmusik«,
»Gestern abend ging ich aus«



Hieronymus Neunmalklug: »Wir werden die Fahndung aufnehmen.«

»Tanz mit mir!«, »Tommy's Boogie Woogie«



Hieronymus Neunmalklug: »Yes, Sir, immer 'rein in die gute Stube.«

»The John Hamilton Band Plays The Best
Of T. Rex«, »Hey Teeny«



Hieronymus Neunmalklug: »Sag mal, sitzt du schon lange hier an der Bar, Eddy?«

»Love Is Blue«, »Karma Sitar«



Blacky: »Ach, da hat wohl so ein dilettantischer, naiver Utopist gemeint, es wäre ökonomisch opportun in einer Einzelaktion eine Wohlstands-Establishment-Kutsche zu vergesellschaften, und nun suchen Sie die Karre bei mir in der Hosentasche.«

»Love Is Blue«, »Kings Road Rock«



Blacky: »Hmm, hmm, hmm ... ja, Sie haben Glück.«

»The John Hamilton Band Plays The Best Of
T. Rex«, »Hey Teeny«



Hieronymus Neunmalklug: »Jeder Fluchtversuch ist sinnlos!«

»Tanz mit mir!«, »Jump For Glenn«



Hieronymus Neunmalklug: »Für diesmal sage ich euch 'So long!', 'Good bye!', euer Meisterdetektiv Hieronymus Neunmalklug von der Detektei 'Holzauge, sei wachsam'.«

»Tanz mit mir!«, »Come On, Let's Dance«




Anmerkung:

Entgegen den meisten Geschichten von Eberhard Alexander-Burgh, die als Hörspiel unter dem EUROPA-Label veröffentlicht wurden, handelt es sich bei »Meisterdetektiv Neunmalklug« um eine bereits zum Aufnahmezeitpunkt sehr alte Vorlage. Denn schon 1959 (!) präsentierte das Deutsche Fernsehen (damals mit nur einem einzigen Programm vertreten) für die jungen Zuschauer eine Serie über die Erlebnisse des Meisterdetektivs.

Allerdings musste sich auch der fleißige Privatermittler erst hocharbeiten. Denn während er in dem vorliegenden Hörspiel immerhin auf Schloss Candelight und in der Autoknacker-Szene ermittelt, durfte er sich am 07.12.1959 noch mit der Frage herumschlagen, wer von Tante Friedas Sahnetorte genascht hat. Augenscheinlich wurde der Fall aber von ihm gelöst, denn es existieren Beweisfotos von der Bestrafung der Übeltäter durch Tante Frieda ...



»Hör Zu«, Ausgabe 49/1959

Bericht über die Fernsehserie
»Meisterdetektiv Neumalklug«,
Hammerich & Lesser Verlag GmbH





Autor:

Eberhard Alexander-Burgh (1928-2004) widmete sich nach Abschluss seines Germanistikstudiums in erster Linie der Jugendliteratur. Zunächst arbeitete er für Rundfunk und Fernsehen (»Sandmännchen«), später folgten Dialogbücher für Tonträger. Hierbei entstanden sowohl Hörspielfassungen von Texten fremder Autoren wie auch eigene Werke. Zu den erfolgreichsten Schöpfungen aus der Feder Eberhard Alexander-Burghs zählen die Serien »Hui Buh das Schlossgespenst« sowie »Die Hexe Schrumpeldei«. Nach seinem Tod wurde eine Bibliothek in Berlin-Wilmersdorf nach dem Autor benannt. Von Eberhard Alexander-Burgh geschriebene und unter dem EUROPA-Label erschienene Hörspiele sind:

»Die Lügenprinzessin«
»Käptn Buddelrum - Abenteuer in fernen Ländern«
»Käptn Buddelrum - Abenteuer auf den Weltmeeren«
»Der Faxenmax«
»Käptn Buddelrum - Abenteuer auf südlichen Meeren«
»Der Räuberhauptmann Potzblitz«
»Das kleine Monster«
»Vati hat gesagt ... «
• »Meisterdetektiv Neunmalklug«
»Der schüchterne Löwe«
»Der Zauberer Zackzarack«
»Das Zauberlaken«
»Peter und die drei großen F's«
»Schlüsseleddy und Gorillababy dreh'n ein Super-Ding«
»Der unheimliche Phantoll (1) und der gelbe Diamant«
»Der unheimliche Phantoll (2) und die Lordräuber«
»Der listige Löwe«
»Rumpelmuck, der Poltergeist«
»Balduin, der Gepäckträger mit der goldenen 1«
»Der brüllende Löwe (3)«
»Der seltsame Löwe (4)«



MILLER INTERNATIONAL SCHALLPLATTEN GMBH, 2085 Quickborn bei Hamburg, Pionier der preiswerten Langspielplatte