E 2087
Old Shatterhand 2

Produktionsdaten:


Erscheinungsjahr

1975
1. Katalognummer E 2087
2. Katalognummer 115 515.6
Spielzeit 18'09" / 21'41"
Label Erstausgabe JUGEND (weiß/rot)
Tonträgerformat LP / MC / CD
Cover

Hans Möller


Personalia:

Unter den Stimmen der Indianer sind unter anderem Reiner Brönneke und Ernst von Klipstein herauszuhören.





Musik I:

»Old Shatterhand 2« wurde neben wohl hausgemachter Hörspieluntermalung (Mundharmonika & Gitarre) mit Musik unterlegt, die auf den LPs


»Snow White and the Seven Dwarfs«



Happy House Records C-29

The Children's Theatre Players and Orchestra


»Treasure Island«



Happy House Records C-34

The Britannia Players


»Rag Doll's Adventures in Animal Land«



Happy House Records C-23

zu finden ist:




Beginn der 1. Seite

»Snow White and the Seven Dwarfs«,
Zwischenmusik



Old Shatterhand: »Dann aufgesessen und vorwärts!«

»Treasure Island«, Zwischenmusik (Variation
der Strophenmelodie des Shantys »Sailing«)



Old Shatterhand: »Los, Hatatitla, komm, komm, zeig ihm, daß du laufen kannst, vorwärts!«

»Rag Doll's Adventures in Animal Land«,
Zwischenmusik (Thema aus dem Klavierstück
»La poupée valsante« von Ede Poldini
[1869-1957])



Erzähler: »Die Sonne stand im Zenit.«

»Rag Doll's Adventures in Animal Land«,
Zwischenmusik (Thema aus dem Klavierstück
»La poupée valsante« von Ede Poldini
[1869-1957])



Old Shatterhand: »Bis dahin ist es stockfinster.«

»Snow White and the Seven Dwarfs«,
Zwischenmusik



Winnetou: »Der große Geist hat seinen Tod gewollt, howgh!«

»Treasure Island«, Zwischenmusik (Variation
der Strophenmelodie des Shantys »Sailing«)



Mark Jorrocks: »Charly, nun mag der Tod kommen, heute oder morgen.«

»Treasure Island«, Zwischenmusik (Variation
der Strophenmelodie des Shantys »Sailing«)



Erzähler: »Sans-ear blieb bei seinem Freund Ko-tu-cho, während sich Old Shatterhand mit Winnetou auf den Weg zum Pueblo des Apatschen machte.«

»Treasure Island«, Zwischenmusik (Variation
der Strophenmelodie des Shantys »Sailing«)




Musik II:

In den späten 1960'er Jahren fügte Dave L. Miller seinem Vinylimperium ein weiteres Label hinzu: »Happy House Records«, welches in den USA und Großbritannien auf den Markt kam und auch englischsprachige Hörspiele umfaßte. 1972 besann man sich in Deutschland bei Miller International auf diese Wortproduktionen und übernahm fortan viele der dort verwendeten Zwischenmusiken in zahlreiche EUROPA-Hörspiele, teilweise bis über die LP-Ära hinaus.

Die von Bill Holcombe komponierten Stücke greifen nicht selten auf folkloristische oder klassische Elemente zurück. So erklingen in »Rag Doll's Adventures in Animal Land« die Melodie »Poupée valsante« von Ede Poldini (1869-1957), in »Hansel and Gretel« Melodien aus der Oper »Hänsel und Gretel« von Engelbert Humperdinck (1854-1921) und in »Treasure Island« verschiedene Variationen des traditionellen Shantys »Sailing«.

Für die Recherchen und Informationen rund um das Thema »Happy House Records« geht ein achtungsvoller Dank an Jooce.





weitere Produktionen:

Es gibt keinen eigenständigen Roman Karl Mays, der den Titel »Old Shatterhand« trägt. Die hier von Peter Folken verwendete Vorlage ist ein Teil aus »Winnetou III«, der bei der zweiteiligen Hörspielumsetzung des Buches im Jahr 1968 ( 1. Folge - E 246, 2. Folge - E 247) entfiel.





Autor:

Karl Friedrich May (1842-1912) ist einer der meistgelesenen Schriftsteller deutscher Sprache. Sein Ruhm begründet sich auf Jugend- beziehungsweise Reiseromanen, die in der Hauptsache im Wilden Westen und vorderen Orient spielen. In seinen Romanfiktionen ließ er sein Alter Ego Old Shatterhand / Kara Ben Nemsi und andere Westleute und Helden stets für das Gute eintreten. Wesentliches Merkmal dabei ist die Bekehrung der Feinde zur Niederlegung der Waffen und damit die Konfliktlösung ohne Blutvergießen. Karl Mays bekannteste Figur ist diejenige des Apatschenhäuptlings Winnetou. Mays umfangreiches Werk ist weiterhin gekennzeichnet durch phantastische Landschaftsbeschreibungen. Er hat mit seinen Schriften das Interesse an anderen Kulturen und Völkern geweckt.



MILLER INTERNATIONAL SCHALLPLATTEN GMBH, 2085 Quickborn bei Hamburg, Pionier der preiswerten Langspielplatte